DSL Tarife vergleichen

DSL Tarife vergleichen

Handy Tarife vergleichen

Handy Tarife vergleichen

Telefonanbieter vergleichen: Welche Telefonanbieter gibt es?

DSL Preisvergleich

DSL Preisvergleich

Unser Rechner zeigt Ihnen immer den besten Preis – und zwar effektiv.

zum Preisvergleich

Handy Tarifvergleich

Handy Tarifvergleich

Viele zusätzliche Informationen in der Übersichtsliste helfen Ihnen bei der Entscheidung für den richtigen Tarif.

zum Tarifvergleich

Telefonanbieter Neuigkeiten


Festnetzanschluss Preisvergleich

Alles auf einem Blick für das beste Angebot
Wer noch einen Festnetzanschluss hat, ist ein Dinosaurier? Keineswegs. Denn auch wenn Handys, Smartphones und Tablets praktisch, mobil und fortschrittlich sind, hat ein Festnetzanschluss unvergleichliche Vorteile

Weiterlesen …

Festnetzanschluss Vergleich 2016

Einfach und kostenlos Anbieter wechseln
Der Festnetzanschluss Vergleich bietet Verbrauchern eine praktische Übersicht über die Vielzahl der Angebote für einen Telefon- und Internetanschluss. Wieso sollte man vor Abschluss eines Vertrags die Angebote für einen Festnetzanschluss vergleichen?

Weiterlesen …

Bester Telefonanbieter 2016 - alle Anbieter und Tarife im Vergleich

Es ist kein Geheimnis, dass der Internet- und Telefonmarkt von mehreren starken Anbietern beherrscht wird. Aber wer ist bester Telefonanbieter? Das ist die Frage, vor der Neukunden und Wechselwillige regelmäßig stehen. Klar ist, dass heute ein günstiger Tarif alleine nicht mehr ausreicht, um Kunden zu gewinnen. Auch das "Rundherum", also allfällige Serviceleistungen und Zusatzhardware, spielen eine große Rolle. Wir wollen versuchen, ein wenig Licht in den Anbieterdschungel zu bringen, beantworten die wichtigsten Fragen zu diesem Thema und erklären Ihnen auch, wie Sie herausfinden können, wer bester Telefonanbieter ist. Und – soviel sie vorab verraten – es funktioniert ganz einfach und unkompliziert!

Was ist eigentlich der aktuelle "Standard" beim Internetzugang?

Bester Telefonanbieter

Modems sind toll – zum FAXen. Für alles, was darüber hinausgeht, haben sie aber definitiv ausgedient. Ohne Breitbandinternet über DSL wird der User im Web 2.0 keine Freude haben. Wie wir wissen, gehören heute Streams, Songs, Fotos und Videos zu jeder guten Website, und um diese Inhalte ruckelfrei betrachten zu können, ist eine schnelle Leitung unabdingbar. Die Downloadraten reichen dabei – je nach Anbieter und Paket – von 6.000 Kilobit pro Sekunde bis zu 50.000 Kilobit, für den Normaluser ist unserer Ansicht nach eine Geschwindigkeit von 16.000 Kilobit ausreichend. Die Uploadgeschwindigkeit ist nicht ganz so wichtig, außer, Sie möchten oft große Datenmengen auf Ihre Homepage oder in die Cloud hochladen. Dann sollten Sie beim Vergleich Ihres Telefonanbieters auch auf diesen Punkt achten. Wenn Sie sich für eine Flatrate entscheiden, sind Sie bezüglich des Verbrauches auf der sicheren Seite: Abgesehen von der Monatsgebühr entstehen keine weiteren Kosten, egal, wie oft und wie viel Sie surfen und welche Datenmenge Sie dabei verbrauchen.

Aber jetzt zurück zum eigentlichen Thema: Wer Ihnen die Telefon- und Internetleitung zur Verfügung stellt, bleibt Ihnen überlassen. Sie haben die volle Auswahl aus den Angeboten am Markt und können frei entscheiden, wer Ihr bester Telefonanbieter ist.

Wie finde ich heraus, welcher Telefonanbieter zu mir passt?

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Umständlich wäre es, selbst alle Homepages der Telefonanbieter zu besuchen, um die aktuellen Tarife und Konditionen herauszufinden. Das wäre eine Arbeit, die mehrere Tage in Anspruch nehmen würde – und innerhalb dieser Zeit kann es durchaus Änderungen geben. Sie wären also mit dieser Methode nie am aktuellen Stand, außerdem würden Sie Gefahr laufen, Wesentliches zu übersehen. Viel einfacher ist es doch, den Vergleich für alle Provider gleichzeitig durchzuführen.

Wie soll ich beim Anbietervergleich vorgehen?

Telefonanbieter vergleichen

Wir haben versucht, Ihnen dies so einfach als möglich zu machen und arbeiten mit dem bekannten und preisgekrönten Portal Check24 zusammen. Wenn Sie den Tarifvergleich aufrufen, können Sie zunächst auswählen, ob Sie Tarife vergleichen oder nur einmal die Verfügbarkeit an Ihrem Standort überprüfen möchten. Um nur die Tarife der Telefonanbieter zu vergleichen, sind genau zwei Eingaben notwendig: Aus Ihrer Vorwahl sowie der gewünschten DSL-Geschwindigkeit ergibt sich eine Liste, die weiter unten beschrieben wird.

Um zu wissen, welcher Anbieter an Ihrer Adresse aktiv ist, müssen Sie diese zunächst eingeben. Nach der Telefonnummer und der Postleitzahl ist die genaue Anschrift wichtig, um im nächsten Schritt eine Übersicht über die möglichen Provider zu erhalten. Wir finden es besonders praktisch, dass nun für den Vergleich keine weiteren Schritte notwendig sind: Die Seite schaltet automatisch auf die aktuellen Angebote der infrage kommenden Anbieter um. Sie sehen also sofort, zu welchen Tarifen und mit welcher Geschwindigkeit Sie an der angegebenen Adresse im Internet surfen könnten. Zusätzlich dazu sehen Sie auch weitere Leistungen auf einen Blick, also beispielsweise, ob die Installation gratis ist oder ob Sie bei Vertragsabschluss von einer Wechselprämie profitieren können.

Welchen Telefontarif sollte ich wählen?

Die Übersicht, die wir oben erwähnt haben, verschafft Ihnen einen ersten Eindruck. Sie müssen aber noch genauer hinschauen, bevor Sie wissen, wer bester Telefonanbieter ist. Sie werden feststellen, dass jeder Anbieter mehrfach aufgelistet ist, da es ja viele unterschiedliche Pakete gibt. Um zu wissen, welcher Tarif für Sie aktuell der beste wäre, müssen Sie zunächst Ihr eigenes Surf- und Telefonieverhalten analysieren. Wie oft surfen Sie im Netz? Welche Datenmenge werden Sie voraussichtlich pro Monat verbrauchen? Rufen Sie eher ins Festnetz oder zu Mobiltelefonen an? Haben Sie Gesprächspartner im Ausland? Benötigen Sie ein besonders großes E-Mail-Fach oder viel Platz für Ihre private Homepage? Dies sind die Fragen, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie Ihren Anbieter aus dem Vergleich auswählen. Sie können die Suchergebnisse übrigens fast nach Belieben verfeinern, sortieren oder filtern – so wissen Sie rasch, wer Ihr bester Telefonanbieter sein wird.

Bester Telefonanbieter gefunden – was jetzt?

Gut, Sie haben nun herausgefunden, wer aktuell bester Telefonanbieter ist. Nun möchten Sie bei diesem einen Vertrag abschließen – dafür klicken Sie in der Übersicht einfach auf den Butten "weiter". Sie sehen nun noch einmal die genauen Details zu dem ausgewählten Angebot, also beispielsweise die monatliche Gebühr, allfällige Einrichtungskosten und auch die Online-Vorteile, wenn Sie den Vertrag über das Internet abschließen. Zusätzlich dazu sei gesagt, dass keine Vermittlungsgebühren anfallen und Sie die Möglichkeit haben, den Vertrag binnen 14 Tagen zu widerrufen. Aber warum sollten Sie das tun, wenn Sie eben erst herausgefunden haben, wer Ihr bester Telefonanbieter ist. Sie klicken also auf "Weiter" und können nun die Hardware auswählen – auf diesen Punkt gehen wir weiter unten noch ausführlicher ein. Nach dem nächsten "Weiter" können Sie den Anschlusstermin bestimmen und Angaben zu Ihrem aktuellen Anbieter machen. Nach der Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse auf der nächsten Seite geben Sie nun Ihre Daten wie Name, Geburtsdatum und die Postanschrift an. Nachdem dieser Vorgang beendet wurde, erhalten Sie ein Bestätigungsmail, in dem Sie Ihre Bestellung detailliert sehen können. Nun müssen Sie nur mehr bis zur Aktivierung warten, um vom günstigen Tarif profitieren zu können!

Wie funktioniert der Wechsel vom bisherigen zum neuen Provider

den Telefonanbieter wechseln

Falls Sie bisher keinen Telefonanbieter hatten, könnten Sie diesen Punkt überspringen. Wenn Sie allerdings von einem Provider zum anderen wechseln möchten, ist dies seit dem Jahr 2012 extrem einfach geworden: Der neue Anbieter übernimmt die Kündigung beim alten, Sie haben also in der Regel nichts mehr damit zu tun. Das einzige Problem könnte eine Mindestvertragsdauer beim bisherigen Carrier sein, das sollten Sie vor dem Abschluss des neuen Vertrages abklären. Wenn Sie aber ungehindert wechseln können, so übernimmt Ihr bester Telefonanbieter alle notwendigen Schritte, Sie erfahren schriftlich, wann Sie umgeschaltet werden. Der technische Vorgang dauert nur wenige Minuten, Sie müssen also nicht befürchten, für längere Zeit unerreichbar zu sein. Allerdings sind die Arbeiten im Vorfeld aufwendig, der Wechsel von heute auf morgen wird also in der Realität nicht funktionieren.

Was passiert mit meiner alten Rufnummer?

Falls Sie Ihre bisherige Rufnummer behalten möchten, müssen Sie dies unbedingt am Antragsformular angeben. Wenn Sie das tun, sind Sie auch bei dem, den Sie als bester Telefonanbieter ausgewählt haben, unter Ihrer gewohnten Nummer erreichbar. Die Rufnummernmitnahme ist gesetzlich geregelt, und es ist ja schließlich auch praktisch, wenn Sie für Ihre Freunde und Verwandten unter der altbekannten Nummer erreichbar sind. Wenn Sie auf Ihre Nummer keinen Wert legen oder an der Adresse bisher ohnehin kein Anschluss vorhanden war, so erhalten Sie mit der Umschaltung eine neue zugewiesen.

Kann ich meine E-Mail-Adresse zum neuen Telefonvertrag mitnehmen?

Das hängt davon ab, bei welchem E-Mail-Provider Sie die Adresse eingerichtet haben. Wenn es zum Beispiel GMX oder Google ist, ergeben sich keine Änderungen. Haben Sie allerdings eine providerspezifische E-Mail-Adresse verwendet – also zum Beispiel ich@o2.de – so verlieren Sie diese mit der Umstellung beziehungsweise der Kündigung des bisherigen Vertrages. Sie können sich aber bei dem Provider, bei dem Sie als bester Telefonanbieter den Vertrag abgeschlossen haben, problemlos eine oder sogar mehrere neue Adressen einrichten. Denken Sie aber auch daran, die Adresse dann in weiterer Folge bei Shoppingportalen, Banken oder sozialen Netzwerken zu ändern.

Welche Hardware stellt der neue Provider zur Verfügung?

Telefonanbieter Hardware

In erster Linie geht es ja nicht um Telefonieren, sondern um den Internetzugang, wenn Sie den Telefonanbieter wechseln oder einen Neuvertrag abschließen. Ihr bester Telefonanbieter stellt Ihnen in der Regel einen Router für den Netzzugang zur Verfügung. Dieser wird mit der Telefondose verbunden und verteilt sozusagen die Daten im Inneren der Wohnung oder des Hauses. Dies geschieht entweder drahtlos über WLAN oder über ein Netzwerkkabel. Alle modernen Router bieten ein WLAN-Modul, und mit Handheld-Geräten wie Smartphones oder Tablets kommen Sie gar nicht mehr anders ins Internet. Ihren Stand-PC können Sie ja per Ethernet mit dem Router verbinden, die Datenübertragung ist so ein wenig schneller und stabiler.

Kann ich die Installation der Telefonanlage selbst vornehmen?

Ja, dies ist in der Regel kein Problem. Ihr bester Telefonanbieter wird Ihnen einige Tage vor der Umschaltung ein großes Paket zuschicken, in dem sich Router, Kabel und Montagematerial befinden. Auch eine ausführliche Anleitung ist dabei, entweder gedruckt oder auf CD. Die einzelnen Schritte sind deutlich erklärt und zumeist auch mit Bildern versehen. Im Prinzip kann jeder, der weiß, wie ein Stecker aussieht, einen Router installieren. Auch durch die Einrichtung des Routers, bei der Sie unbedingt auf die Verschlüsselung achten sollten, werden Sie von einem Assistenten geführt. Und wenn Sie wirklich nicht zurechtkommen sollten, dann rufen Sie einfach bei der Hotline des Providers an. Die kompetenten Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung stehen Ihnen dann gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Wie Sie gesehen haben, ist die Suche nach dem besten Telefonanbieter kein Problem. Abhängig von der Region, in der Sie wohnen, können Sie auf viele verschiedene Angebote zurückgreifen, die sich mitunter nur in einigen wenigen Details unterscheiden. Dennoch sollten Sie die Vertragsbedingungen vor Abschluss genau studieren, um böse Überraschungen bei der Monatsrechnung zu vermeiden.