Telefonanbieter ohne Schufa Auskunft 2018 - so kommen Sie zu Ihrem Anschluss!

Telefonanbieter ohne Schufa

Kaum ein Mensch kann heutzutage darauf verzichten, telefonisch erreichbar zu sein. Während unterwegs viele Gespräche über Handy und Smartphone stattfinden, möchten Millionen Menschen nicht auf den klassischen Festnetz-Anschluss verzichten. Dieser wird häufig zusammen mit einem DSL-Tarif als Paket angeboten und ist neben privaten Nutzern auch für Selbstständige und Unternehmen aller Größenordnungen wichtig. Falls Sie als privater Kunde mit einer negativen Bonität einen Vertrag mit einem Telefonanbieter abschließen möchten, kann Ihr Schufa-Eintrag zum Problem werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich richtig verhalten und wie Sie den besten Festnetzanbieter trotz Schufa finden.

Inhaltsverzeichnis

    Die Telefonanbieter ohne Schufa und die Wichtigkeit der Bonität

    Das Telefonieren über einen Festnetzanschluss kostet Geld (→ Festnetzanschluss Preisvergleich), egal ob per Flatrate oder exakt nach Minuten abgerechnet. Ihr Festnetzanbieter möchte beim Vertragsabschluss mit Ihnen die Sicherheit haben, dass Sie die Kosten für Ihren Telefonanschluss wirklich bezahlen können. Er wirft hierfür einen Blick auf Ihr Schufa-Scoring, aus dem sich Ihre vorhandenen finanziellen Verpflichtungen herleiten lassen.

    Bei der Schufa als private Auskunftei sind entgegen der landläufigen Meinung nicht nur abgeschlossene Ratenkredite vermerkt. Stattdessen spielen alle finanziellen Verpflichtungen in Ihr Schufa-Scoring ein, beispielsweise der regelmäßig zu zahlende Handyvertrag ohne das Girokonto mit einem zugehörigen Dispo. Alles zusammen gerechnet kann dafür sorgen, dass Ihre Kreditwürdigkeit leidet und das Risiko steigt, weiteren finanziellen Pflichten nicht mehr nachkommen zu können.

    Die meisten Telefonanbieter werden diesen Umstand abschätzen wollen. Sollten Sie eine sehr schlechte Bonität mit Ihrem Schufa-Eintrag aufweisen, wird dem Anbieter das Risiko des Vertragsabschlusses zu groß sein. Doch keine Sorge - es gibt Telefonanbieter ohne Schufa bzw. Telekommunikationsunternehmen, die Ihnen auch bei einer schlechten Bonität weiterhin den gewünschten Anschluss gewähren.

    Wird die Bonität für jeden Telefonanschluss überprüft?

    Eine wichtige Erkenntnis zuerst: Nicht für jeden Antrag auf einen neuen Telefonanschluss wird eine Überprüfung des Schufa-Eintrags vorgenommen. Gerade bei größeren Anbietern sind Stichproben üblich, so dass viele Kunden keine Angst wegen ihrer Bonität haben sollten. Dies gilt übrigens nicht nur für den Telefonanschluss trotz Schufa, das gleiche wird auch für zusätzliche Leistungen wie einen leistungsstarken Internetanschluss so angewandt.

    Wenn Sie den Antrag auf einen neuen Anschluss stellen, werden Sie im Vertrag schriftlich einwilligen, dass der Anbieter grundsätzlich eine Schufa-Prüfung vornehmen darf. Dies ist branchenüblich, auch wenn der Telefonanbieter nur in wenigen Fällen hiervon gebraucht macht. Nur bei den wenigsten handelt es sich wirklich um einen Telefonanbieter ohne Schufa, der sich diese Erlaubnis nicht einholen will. Bleiben Sie deshalb gelassen und suchen Sie mit dem Anbieter zusammen nach Lösungen, falls Sie dieser nach einer tatsächlich vorgenommenen Schufa-Prüfung ablehnen möchte.

    Gibt es reine Festnetzanbieter ohne Schufa?

    Telefonanbieter ohne Schufa Tipps

    Wird ein Telefonanbieter trotz Schufa gesorgt, ist in den meisten Fällen ein Vertragspartner für einen DSL-Anschluss gemeint. Nur die wenigsten Kunden suchen heutzutage nach einem reinen Telefonanbieter ohne Schufa, zumal oft eine Kombination aus Festnetz und Internet angeboten wird → Internet und Telefonanbieter. Ausnahmen sind jedoch möglich und in der Tarifgestaltung verschiedener Unternehmen zu finden. Hier können Sie einen reinen Telefonanschluss beantragen, ohne dass Sie zeitgleich einen Internettarif abschließen.

    Für Ihre finanzielle Situation ist dieser Umstand von Vorteil. Falls Sie wirklich nur einen Telefonanbieter ohne Schufa suchen und keinen Internettarif wünschen, ist das Risiko einer Ablehnung umso geringer. Schließlich verzichten Sie bewusst auf Leistungen, zahlen monatlich einen geringeren Beitrag und das Risiko von Zahlungsausfällen ist für den Telefonanbieter Festnetz deutlich geringer. Überlegen Sie daher im Vorfeld, ob Ihnen der reine Telefonanschluss reicht und Sie hierdurch die Chancen auf den Anschluss trotz Schufa-Eintrag steigern.

    Bei negativer Bonität auf DSL verzichten - geht das?

    Über die letzten Jahrzehnte hat sich die Technologie von Telefonanschluss rasant weiterentwickelt. Anstelle der analogen Übermittlung von Signalen gibt es heutzutage ausschließlich noch digitale Anschlüsse. Über die Jahre sind ISDN, DSL und modernere Standards entstanden, die überhaupt erst die parallele Nutzung von Telefon und Internet über eine Leitung ermöglichten.

    Grundsätzlich ist ein moderner Telefonanschluss also immer internetfähig, auch DSL-Leistungen zur digitalen Datenübermittlung sind Standards. So werden Sie als Telefonkunde heutzutage wenigstens einen DSL-Anschluss erhalten, der beispielsweise mit mehreren Telefonnummern verbunden ist und Ihnen Sonderfunktionen wie Halten und Makeln zusichert. Auf DSL-Leistungen als solche kann daher kaum mehr bei einem modernen Telefonanbieter verzichtet werden, da diese zum absoluten Standard geworden sind.

    Wie viele Telefonanbieter ohne Schufa gibt es?

    Auf der Suche nach einem Internet- bzw. Telefonanbieter ohne Schufa stehen Ihnen zahlreiche Unternehmen offen. Hierbei sind Anbieter mit einem kompletten Verzicht auf die Schufa-Prüfung von Unternehmen abzugrenzen, die Ihnen trotz einer negativen Bonität weiterhin attraktive Telefonanbieter Tarife unterbreiten. Zu letzteren gehören mit Abstrichen die großen Unternehmen der Branche, beispielsweise:

    • Deutsche Telekom
    • Vodafone
    • O2
    • Unitymedia

    Bei all diesen Anbietern können Sie aus verschiedenen Leistungen ein Paket rund um Festnetz, Internet, TV und mehr erstellen. Wenn Sie Ihr Leistungspaket bewusst klein halten und alleine nach einem Telefonanbieter ohne Schufa suchen, werden Sie hier im Idealfall als Kunde angenommen.

    Abzugrenzen sind hiervon Anbieter wie easybell, die Ihren Kunden für einen Vertragsabschluss den kompletten Verzicht auf die Bonitätsprüfung zusichern. Bei solchen Anbietern geht es häufig nicht nur um einen reinen Telefonanschluss, im Regelfall sind Internetleistungen mit gemäßigten Bandbreiten (z. B. 16.000 kbit/s) mit im Vertrag integriert. Angebote dieser Art werden im Regelfall als Flatrate mit einem monatlichen Beitrag abgerechnet. Der Verzicht auf die Bonitätsprüfung wird dabei oft mit einigen Euro Beitrag mehr bezahlt, als es bei freien Angeboten des Telefonmarktes der Fall wäre.

    Die richtige Kombination aus Festnetz und Internet finden

    Festnetz und Internet ohne Schufa

    In der Praxis werden die wenigsten Haushalte und Anschlüsse auf Internet verzichten wollen und alleine ein Festnetztelefon nutzen wollen. Hierauf sind die meisten Anbieter eingestellt und halten Tarife und Tarifpakete bereit, die unterschiedlichen Ansprüchen genügen. Falls Sie den Schwerpunkt in der Telefonie setzen, beispielsweise um in Ihrem Büro erreichbar sein zu wollen, setzen Sie die verknüpften Internetleistungen möglichst niedrig an und halten Sie so die Kosten für Ihren Anschluss gering.

    Begeben Sie sich ansonsten auf die Suche nach einem billigen Telefonanbieter, bei dem Sie auf die Option von Internetleistungen verzichten können. Bedenken Sie, dass je nach Unternehmen weiterhin eine Schufa-Prüfung vorgenommen wird, jedoch nicht so streng wie bei Zusatzleistungen für Internet und mehr. Fragen Sie ruhig ohne Hinweise zu Ihrer Bonität bei einzelnen Anbietern nach, ob Festnetzleistungen auch ohne Internet (→ Telefonanbieter ohne DSL) erhältlich sind und wie wenig dies pro Monat kosten würde.

    Telefonanbieter ohne Schufa - welche Alternativen gibt es?

    Wenn Ihnen verschiedene Telefon und Internetanbieter ohne Schufa Auskunft mit Ihren Leistungen und Kosten nicht zusagen, ist die Suche nach Alternativen sinnvoll. Um überhaupt erreichbar zu bleiben und Telefonleistungen nutzen zu können, ist das Smartphone die einzig sinnvolle Alternative zum Festnetzanschluss. Vielen Ihrer Freunde oder Kunden wird es egal sein, ob Sie per Festnetz oder auf einem Handy erreichbar sind.

    Beachten Sie, dass es wie beim Telefonanbieter ohne Schufa zu Problemen beim Vertragsabschluss kommen kann. Wenn Sie einen leistungsstarken Handyvertrag abschließen (→ Handy Tarifvergleich) wollen, werden Sie die gleichen Probleme zu bewältigen haben wie im Bereich Festnetz oder für den DSL-Anschluss. Beim Smartphone lässt sich dies am einfachsten durch einen Tarif ohne Vertragsbindung lösen. Mit dem Prepaid-Modell treffen Sie die richtige Wahl, um Leistungen des Anbieters alleine mit einem zuvor aufgeladenen Guthaben zu nutzen.

    Wie Flatrates, Prepaid-Tarife & Co. weiterhelfen

    Das angesprochene Prepaid-Modell ist ein Standard für Handys und Smartphones geworden und grundsätzlich auch in der Festnetz-Telefonie anwendbar. Prüfen Sie bei einem Telefonanbieter ohne Schufa, ob dieser mit einer Prepaid-Abrechnung einverstanden ist. In diesem Fall greift der Anbieter auf ein Guthaben zurück und stellt Ihnen hierfür die gewünschten Telefonie-Leistungen über den nächsten Monat oder einen sonstigen Zeitraum zur Verfügung.

    Als weitere Lösung oder in Kombination mit einem Prepaid-Tarif sind Flatrates für die Festnetz-Telefonie interessant. Bei vielen Telefonanbietern wird der Festbetrag zur Abrechnung genauso angeboten wie die exakte Abrechnung Ihrer Telefonminuten. Wichtig ist, wie beim DSL-Anschluss mit Internet (→ DSL und Telefonanbieter) oder sonstigen Leistungen Unterschiede in den Tarifen zu erkennen und nicht auf Verdacht das erstbeste Angebote abzuschließen. Nehmen Sie sich Zeit zu erkennen, wie jeder einzelne Telefonanbieter ohne Schufa abrechnet und welche Leistungen Ihnen hierfür geboten werden.

    Auch beim Telefonanbieter ohne Schufa vergleichen

    Telefonanbieter ohne Schufa vergleichen

    Ob Festnetz, Internet oder Smartphone - vor dem Vertragsabschluss sollte für jeden Kunden ein Vergleich der Tarife, Leistungen und Kosten selbstverständlich sein. Dies gilt umso mehr für Telefonanbieter ohne Schufa. Schließlich wird kein Anbieter freiwillig auf einen Einblick in Ihre Bonität verzichten und sich dieses Entgegenkommen bezahlen lassen. Unterschiede in den angebotenen Leistungen eines Telefon-Tarifs sind ebenso üblich wie eine große Bandbreite an Kosten für Ihren Telefonanschluss.

    Über unsere Webseite haben Sie die Möglichkeit, einen gezielten Festnetzanbieter Vergleich vorzunehmen und die besten Festnetzanbieter ohne Schufa kennenzulernen. Nutzen Sie hierbei die vielfältigen Kriterien unseres Vergleichs, um ausschließlich Anbieter nach Ihren Vorstellungen in den Vergleich einzubinden. Dies gilt besonders, wenn Sie über zusätzliche Leistungen wie einen starken Internettarif nachdenken und diesen trotz eines ungünstigen Schufa-Scorings abschließen möchten. Durch den kostenlosen und unverbindlichen Telefonanbieter Vergleich über unsere Webseite gewinnen Sie einen schnellen Überblick über alle seriösen Anbieter und gelangen einfach und sicher zum idealen Anbieter.

    Abschließende Tipps zum Telefonabschluss trotz Schufa

    • Tarifanbieter in Bereichen wie Telefonie und Internet stehen über die Jahre hinweg immer stärker zueinander in Konkurrenz. Sie sind als Kunde deshalb grundsätzlich interessant und dürften nur in Extremfällen vollständig abgelehnt werden. Suchen Sie deshalb gezielt den Kontakt zu einzelnen Anbietern und lassen Sie sich nicht durch eine Ablehnung aufgrund Ihrer Bonität beunruhigen.
    • Nicht jeder Schufa-Eintrag ist aus den gleichen Gründen schlecht. Vielleicht haben Sie bereits erfolgreich einen Kredit zurückgezahlt und leiden mit Ihrem Schufa-Eintrag noch unter der Sperrfrist bis zur Tilgung des Eintrags. Diese und weitere Umstände lassen sich in einem persönlichen Gespräch mit Ihrem potenziellen Telefonanbieter einfach abklären.
    • Bei einem Festnetz-Anschluss sind es häufig nur wenige Euro, die Sie monatlich an Ihren Anbieter zahlen müssen. Das finanzielle Risiko eines Ausfalls ist für diesen deshalb gering. Gerade deshalb sind viele Telefonanbieter gesprächsbereit und schließen gerne mit Ihnen einen Festnetzvertrag ab, selbst wenn Sie finanziellen Belastungen unterliegen.