Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit 2018 - wählen Sie Ihre gewünschte Vertragslaufzeit

Sie sind selten, aber es gibt sie, die Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit. Der Kunde kann einen Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit problemlos jederzeit kündigen; wobei es in manchen Fällen zu einer höchstens drei Monate langen Kündigungsfrist kommen kann. Nachstehend diesbezügliche Tarife:

AnbieterBedingungenAnschlussgebührGrundgebühr, monatlich

Telekom
Telkom/ Call Start, Angebot nur für Telefonanschluss

2,9 Cent pro Minute, Mobilfunk 19 Cent/Min. Kündigungsfrist 6 Tage

69,95 Euro

20,95 Euro (Call Comfort 30,95 Euro)

O2
O2 /DSL XS

Allnet-Flat für Festnetz und Mobilfunk, Kündigung 4 Wochen zum jeweiligen Monatsende

49,99 Euro

24,99 Euro

1und1
1&1 DSL 16

Flatrate für Festnetz, Mobilfunk 19,9 Cent pro Minute, Kündigung möglich; 3 Monate zum Monatsende

Keine Gebühren

29,99 Euro

1und1
1&1 DSL 50

Flatrate Festnetz, Mobilfunk 19,9 Cent pro Minute, Kündigung 3 Monate zum Monatsende möglich

Keine Gebühren

31,99 Euro

1und1
1&1 DSL 100

Telefon-Flatrate

 

Nach 12 Monaten 34,99 €, Buchung ohne Vertragszeit ist möglich

Telekom präsentiert darüber hinaus weitere Telefonanbieter Angebote, Call Basic und Call Comfort. Die Grundgebühr beträgt immerhin mindestens 20,95 Euro. Die 240 inklusiv offerierten Minuten kommen lediglich für die Version Call Comfort infrage. Die Gesprächsminuten betragen 2,9 Cent ins deutsche Festnetz, während sich Gespräche zum Mobilnetz auf stattliche 19 Cent belaufen, pro Minute natürlich.

Inhaltsverzeichnis

    Easybell, ein Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit

    Easybel LogoEasybell bietet die moderne IP-Telefonie mit vier günstigen Tarifen an: Der ISDN-Komfort mit zwei Leitungen ist Bestandteil der präsentierten Angebote ohne Vertragslaufzeit:

     Call Basic, Slogan: IP-Telefonie ohne GrundgebührCall easyCall FlatCall Flat, auch im Ausland

    Ortsrufnummer

    1 Jahr gratis, allerdings optional

     

     

     

    Anschlussgebühr

    Das Startpaket beinhaltet Guthaben

    -

    -

    -

    Flatrate Festnetz

    -

    500 Minuten pro Monat

    -

    -

    Flatrate Festnetz international

    -

    -

    -

    ja

    Monatliche Gebühr

    Ohne Grundgebühr

    2,99 Euro

    4,99 Euro

    8,49 Euro

    Congstar bietet Komplett 2 VDSL ohne Vertragslaufzeit mit einer Telefon- und Internet Flatrate an. Der monatliche Preis beträgt 38,74 Euro.

    Vergleich der Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit

    Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit

    Diese Verträge bringen dem Kunden einige Vorteile:

    • Der Telefonanbieter Wechsel ist jederzeit problemlos durchzuführen,
    • bei einem Umzug treten keine Schwierigkeiten auf, der Vertrag muss nicht gezwungenermaßen weitergeführt werden.
    • Das Risiko ist für den Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit äußerst gering und ebenso für den Kunden,
    • Kündigungsfristen sind nicht relevant.

    Wer sich oft im Ausland befindet, ist mit dem Vertrag, der mit einem Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit abgeschlossen wird, natürlich bestens bedient. Die Verträge von 1&1 werden zwar ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten, jedoch mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten aktiviert. Alle DSL-Tarife von 1&1, die sich auf 16, 50 und 100 beziehen, können mit oder ohne Mindestvertragslaufzeit gebucht werden. Die Verträge beinhalten Flatrates für Festtelefonanschlüsse. Bei Verträgen ohne Mindestvertragslaufzeit besteht die Möglichkeit, Zusatzoptionen zu buchen. Der erste Monat dieser Verträge gilt als Testmonat und kann sofort gekündigt werden. Die 1&1 DSL Young Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit sind nur für Personen bis zu maximal 28 Jahren gedacht. Die Bereitstellung der Anschlüsse ist kostenfrei.

    O2 bietet Verträge ohne Vertragslaufzeit an

    O2 bietet Verträge ohne MindestvertragTelefonanbieter ohne Vertragslaufzeitslaufzeit an, die über eine Telefon-Flatrate verfügen. Die Bezeichnungen sind S Flex, M Flex und L Flex. Die Komplettpakete, die über keine Mindestvertragslaufzeit verfügen, kosten monatlich zwischen 25 und 35 Euro. Da es sich um einen Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit in diesem Bereich handelt, wird die Hardware, die HomeBox, für monatlich 1,99 Euro und einer einmaligen Zahlung von 49,99 Euro zur Verfügung gestellt.

    Congstar und O2 sind Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit

    Congstar bietet Komplett-Verträge mit 25 Euro monatlicher Gebühr an. Die Gespräche werden mit 2,9 Cent pro Minute abgerechnet. Zwei Wochen zum Monatsende kann gekündigt werden. Congstar und O2 ermöglichen diese kurzen Kündigungsfristen bei Verträgen ohne Mindestlaufzeiten. Der Bereitstellungspreis in Höhe von 39,99 Euro ist zu berücksichtigen. Die gezeigten Tarife von O2 DSL beinhalten keine Vertragslaufzeiten:

    GeschwindigkeitOhne VertragslaufzeitMit Vertragslaufzeit

    25 Mbit/s / inkl. Allnet-Flat

    26,24 Euro

    19,99 Euro

    16 Mbit/s

    28,81 Euro

    20,82 Euro

    51 Mbit/s

    37,49 Euro

    36,66 Euro

    Selbstverständlich sind die Verträge ohne Mindestvertragslaufzeit, in diesem Falle also bei O2, teurer als die Verträge mit Laufzeit, wie aus der Tabelle klar ersichtlich.

    Aktuelle Angebote

    Nachstehend werden Festnetz-Verträge mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit dargestellt. Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit sind neben Telekom die Anbieter O2 und 1&1. O2 bietet zwar Komplettpakete an, jedoch mit der Allnet-Flat.

    AnbieterArt des AnschlussesKosten der GesprächeKosten für BereitstellungMonatliche Gebühr

    O2 Logo
    O2 DSL XS

    DSL 10000

    Festnetzflat Allnet-Flat

    49,99 Euro

    24,99 Euro

    O2 Logo
    O2 Free S

    Mobilfunk

    Festnetz 2,9 Cent Allnet-Flat

    29,99 Euro

    24,99 Euro

    Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit – meist teure Verträge

    Günstige Telefonanbieter ohne Vertragslaufzeit

    Der Telefonvertrag ohne Mindestvertragslaufzeit ist in der Regel teurer. Das ist logisch, denn der Anbieter kann mit diesen Verträgen nicht flexibel kalkulieren. Rabatte werden den Kunden, die Verträge mit Laufzeiten wählen, eher gewährt. Die Leistungen sind jedoch gleichbleibend. Die Telefon-Flatrate gehört ebenfalls zum Angebot, ob mit oder ohne Vertragslaufzeit.

    Entsprechende Angebote suchen

    AnbieterGrundgebührLeistungen

    Easybel Logo
    Easybell

    27,03 Euro

    16 Mbit/s zu 1Mbit

    O2 Logo
    O2 my Home M flex

    27,49 Euro

    50 Mbit/s zu 10 Mbit/s

    O2 Logo
    O2 my Home L flex

    32,49 Euro

    100 Mbit/s zu 40 Mbit/s

    SKY DSL Logo
    SkyDSL 2 + Flat M

    71,51 Euro

    20 Mbit/s zu 1 Mbit

    Lokale Telefonanbieter

    Internetanbieter ohne Vertragslaufzeit

    NetAachen präsentiert verschiedene Angebote, die eine Laufzeit von 24 Monaten beinhalten. Gleichzeitig sind diese Angebote ohne Mindestvertragslaufzeit zu buchen, können also jederzeit ohne Fristeinhaltung gekündigt werden. Die einmaligen Anschlussgebühren in Höhe von 69,95 Euro kommen für beide Versionen in Anrechnung. Die Telefongebühren belaufen sich auf 2,5 Cent pro Minute, sodass eine Telefon-Flatrate für den Vieltelefonierer sinnvoll ist. Die komfortable Telefonanlage umfasst 10 Rufnummern; kostet jedoch 5 Euro extra monatlich. Die Flatrate fürs Ausland kann der Kunde in Höhe von 3,90 Euro monatlich optional buchen. Vier Angebote ohne Vertragslaufzeit, welche auf Wunsch die Telefon-Flatrate in Höhe von 3 Euro monatlich beinhalten:

    BezeichnungMonatliche Grundgebühr für die ersten MonateRabatt für Online-Abwicklung

    NetCologne Logo
    NetSpeed 25

    29,95 Euro

    50 Euro

    NetCologne Logo
    NetSpeed 50

    34,95 Euro

    75 Euro

    NetCologne Logo
    NetSpeed 100

    39,95 Euro

    100 Euro

    NetCologne Logo
    NetSpeed 500

    69,95 Euro

    100 Euro

    Die Vergünstigungen für Kunden, die einen Vertrag mit 24 Monate Laufzeit buchen, kommen auch für die Kunden zur Anwendung, die den Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit wählen. Die monatlichen Grundgebühren sind ebenfalls identisch. Dem Kunden werden die einzelnen Geschwindigkeiten von NetAachen wie folgt erläutert:

    • NetSpeed 25 für Nutzer, die nicht täglich surfen,
    • NetSpeed 50 ist für die User gedacht, die täglich und längere Zeit im Internet tätig sind,
    • NetSpeed 100 ist optimal für die Dauersurfer,
    • NetSpeed 500 ist für die Leute, die sich gar nicht vom Internet trennen können, und darüber hinaus streamen.

    Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit sind im Endeffekt günstiger, da der Kunde zeitnah kündigen und sich kontinuierlich um günstige Telefonanbietergünstige Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit bemühen kann. Tipps für Sparfüchse:

    • Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit kommen automatisch in die engere Wahl,
    • Anbieter, die Hardware gratis zur Verfügung stellen,
    • Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit, die Telefonflats offerieren,
    • stets Telefonanbieter VergleicheTelefonanbieter Vergleiche überprüfen auf Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit; das Augenmerk auf regionale Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit richten.

    Häufig ist der Kunde irritiert, denn gerade lokale Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit offerieren tolle Tarife, wobei klein und leicht zu übersehen der Vermerk erscheint, „auch ohne Mindestvertragslaufzeit zu buchen.“ Der Verbraucher muss also ganz genau hinschauen, um die Angebote ohne Mindestvertragslaufzeit zu entdecken.

    Angebote der Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit

    DSL Anbieter ohne Vertragslaufzeit

    Die Kategorien der infrage kommenden Angebote unterscheiden sich verschiedenen Vertragsarten:

    • Das herkömmliche Festnetztelefon,
    • das mobile Telefon,
    • die moderne Ausführung VoIP.

    Das analoge „normale“ Festnetz wird kaum noch ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten. Mobilfunk-Angebote werden in der Kategorie Prepaid in allen Versionen beschrieben; Congstar ist hier Spitzenreiter. Prepaid ist in der Regel als ein Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit anzusehen. Die Komplettpakete hingegen werden zögerlich als Verträge ohne Mindestvertragslaufzeit angeboten, aber der Schwerpunkt in Verbindung mit der Kalkulation liegt auf 24 Monate Laufzeit. Die Bemerkung „zum gleichen Preis, ohne Mindestvertragslaufzeit buchbar“ ermöglicht günstige Verträge. Die Hardware wird aller Wahrscheinlichkeit nach nicht vermietet, sondern wird bei diesen Verträgen käuflich erworben. Aus Sicht der Anbieter ist das auch nachzuvollziehen, denn in 24 Monaten haben sich die Kosten der Hardware sozusagen von selbst bezahlt. Wenn der Kunde jedoch nach einem Monat kündigt, muss der Anbieter mit Verlust rechnen.

    Fazit:

    Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit

    Die Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit sind nicht so einfach zu finden, aber es gibt sie. Telekom hat drei spezielle Angebote im Sortiment, die sich explizit auf Telefonie ohne Mindestlaufzeit beziehen. Der Vorteil des Kunden besteht darin, flexibel zu sein, jederzeit günstigere Telefonanbieter Tarife in Anspruch nehmen zu können. Allerdings ist die Nutzung der Hardware der Komplettpakete bei Verträgen dieser Art nicht sehr profitabel. Wer oft im Ausland beschäftigt ist, wird sich um einen Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit und entsprechende Verträge bemühen. Die Verträge sind zwar in der Regel teurer, jedoch ist der Kunde flexibler und kann zeitnah den Telefonanbieter kündigen. 1&1 bietet Verträge mit Mindestvertragslaufzeit an, allerdings beträgt die Kündigungsfrist trotz dieser Klausel drei Monate. Es bleibt dahingestellt, ob noch die Version „Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit“ richtig ist. Allerdings muss der Kunde nicht bis zum Ende der Vertragslaufzeit warten, sondern kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt in diesen 24 Monaten Telefonanbieter kündigenkündigen, muss jedoch drei Monate warten, bis der Vertrag erlischt. Diese Lösung ist auf jeden Fall besser als zwei Jahre gebunden zu sein, denn gerade die lange Vertragsbindung ist vielen Nutzern ein Dorn im Auge. Im Bereich Telefon, kombiniert mit Internet, sind Neukunden sehr begehrt, sodass sich häufig stattliche Rabatte und Preisermäßigungen ergeben, die für flexible Kunden zu nutzen sind. In der Sparte Mobilfunk beinhaltet die Version Prepaid Flexibilität und Verträge ohne Mindestvertragslaufzeit. Verträge, die sich ausschließlich im Bereich Festnetz befinden, werden kaum mit Mindestvertragslaufzeiten angeboten und wenn, dann nur von wenigen Anbietern.