Anleitung - So Handys kindersicher machen

Handys kindersicher machenSchon im Jahr 2013 gab es alleine in Deutschland gerade einmal 10 Prozent der Deutschen im Alter von über 14 Jahren ein Mobiltelefon. Ende 2015 gab es sogar bereits mehr als 113 Millionen Mobilfunkanschlüsse bei gerade einmal etwa 81 Millionen Einwohnern jeden Alters. Damit besitzt statistisch gesehen jeder deutsche Einwohner 1,4 Handys. Grund für den rasanten Anstieg ist nicht nur der gewaltige Boom der Smartphones, sondern auch die Tatsache, dass sogar Kinder im Alter von unter 14 Jahren immer häufiger und sogar immer früher ein Handy besitzen. Nicht selten besuchen diese noch die Grundschule. Da nun aber insbesondere kleine Kinder schnell in eine Kostenfalle oder auf jugendgefährdende Inhalte stoßen können, sollte das Handy entsprechend kindersicher gemacht werden.

Handy kindersicher machen - so geht es

Für Kinder bedarf es keines speziellen Kindes-Handys. Letzten Endes tut es sehr wohl jedes normale Handy oder Smartphone. Wichtig ist nur, dass es auch kindersicher gemacht wird. Deshalb sollten zuerst einmal die ausgehenden Anrufe eingeschränkt werden. Möglich sein sollten nur die Notrufnummer 112 und die eigenen Festnetz- oder Handynummern der Eltern oder von anderen Verwandten, die es im Notfall zu erreichen gilt. Sonstige ausgehende Telefonate, insbesondere ins Ausland oder zu teuren Sonderrufnummern, sollten grundsätzlich gesperrt werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, setzt man sich am besten direkt mit dem Mobilfunkbetreiber in Verbindung und lässt von ihm teure Dienste und Auslandstelefonate anbieterseitig sperren. Auch die Verbindung zum Internet sollte idealerweise gesperrt werden, denn hier lauern für Kinder viele Gefahren. Nicht nur, dass auf einigen Internetseiten auch heute noch versteckte Kosten lauern, es gibt auch zahlreiche Internetseiten, die nichts für Kinderaugen sind.

Aufgrund der inzwischen sehr großen Menge an verschiedenen Herstellern von Handys und Smartphones nachfolgend nur ein kleiner Ausschnitt mit Bezug auf Handys von Nokia und Samsung.

Nokia-Handy kindersicher machen

Ausgehende Anrufe begrenzen

  1. Telefonbuch des Handys öffnen
  2. Sämtliche Kontakte im Handy UND auf der SIM-Karte löschen, wenn nötig Sicherheitscode eingeben (ggf. 12345)
  3. Ist das Telefonbuch leer, alle Rufnummern einrichten, die angerufen werden dürfen
  4. Im Hauptmenü auf „Einstellungen“ und „Kostenkontrolle“ oder „Sicherheit“
  5. „Rufnummernbeschr.“ auswählen und mit „Ein“ bestätigen
  6. PIN2 eingeben und mit OK bestätigen
  7. Erneut „Rufnummernbeschr.“ aufrufen und „Nummern“ oder „Nummernliste“ auswählen

Internetzugriff sperren

  1. Menü aufrufen
  2. „Einstellungen“ auswählen
  3. „Konfiguration“ auswählen
  4. „Eigene Konfiguration“ auswählen
  5. Unter „Optionen“ den Punkt „Neu hinzufügen“ oder „Eigene Konf. erstellen“ auswählen
  6. „Internet“ auswählen und mit „Zurück“ uns Hauptmenü zurückkehren
  7. „Einstellungen“ auswählen
  8. „Internet“ auswählen
  9. „Interneteinstellungen“ auswählen
  10. „Konfiguration“ oder „Konfigurationseinstellungen“ auswählen
  11. „Eigene Konfiguration“ auswählen und eigene Konfiguration festlegen
  12. Per Druck auf den Mittelknopf der Fünf-Wege-Taste die gewählte Konfiguration als Standard festlegen

Kurzwahlen einrichten

Damit das Kind bestimmte Rufnummern anrufen kann, ohne diese erst im Telefonbuch heraussuchen zu müssen, sollten feste Rufnummern direkt über die Kurzwahltasten festgelegt werden.

  1. Im Menü des Telefonbuchs „Kurzwahl“ auswählen
  2. Für jede Zifferntaste von 2 bis 0 eine Rufnummer auswählen

Samsung-Handy kindersicher machen

Ausgehende Anrufe begrenzen

  1. Im Hauptmenü „Einstellungen“ auswählen
  2. „Sicherheit“ auswählen
  3. „FDN-Modus“ auswählen
  4. Mit „Ein“ aktivieren
  5. Mit Eingabe der PIN2 bestätigen
  6. Telefonbuch im Hauptmenü aufrufen
  7. Sämtliche bestehenden Kontakte löschen
  8. Mit Eingabe der PIN2 bestätigen
  9. Für jede erlaubte Rufnummer einen neuen Kontakt anlegen

Internetzugriff sperren

  1. Menü „Einstellungen“ auswählen
  2. „Internet“, „Browsereinstellungen“ oder „Netzeinstellungen“ auswählen
  3. Menü „Internet- und Browsereinstellungen“ auswählen
  4. „Aktuelles Profil“ auswählen
  5. „Leeres Profil“ auswählen und neuen Profilnamen vergeben
  6. Menüpunkt „Netzeinstellungen“ auswählen
  7. „Verbindungseinstellungen auswählen
  8. „Optionen“ auswählen
  9. „Neue Verbindung“ auswählen
  10. Profilname „Keine Verbindung“ eingeben und speichern

Kurzwahl einrichten

  1. Telefonbuch öffnen
  2. „Optionen“ auswählen
  3. „Verwaltung“ auswählen
  4. „Kurzwahl“ auswählen
  5. Für jede Zahlentaste von 2 bis 9 einen Kontakt aus dem Telefonbuch hinterlegen